Live


No upcoming shows scheduled

Latest Video


Shop


With a purchase in our shop you support us especially as 100% of the revenue reaches the band. We ship it to you personally.

Mit dem Kauf in unserem Shop unterstützt ihr uns besonders da 100% der Einnahmen an die Band gehen. Eure CD wird von uns persönlich verschickt.

Videos


Newsletter

Reviews


“Sie klingt offensiv, aggressiv, aber auch warm und herzlich. … Vor allem aber klingt das Quartett wie eine faszinierend groovende Einheit, die sich ihre Meriten auf unzähligen Bühnen erspielt hat. .. Alles richtig gemacht.” 8.5/10Rocks Magazin
“Die Kölner Sängerin/Gitarristin ist ohne Zweifel eines der ungewöhnlichsten Naturtalente unseres Landes, das seine überragenden Fähigkeiten – einer Urgewalt gleich – mit Empathie und Leidenschaft herausschreit. …erstklassig besetzte Band… tadellose Produktion… imposantes Musikschauspiel…”Classic Rock
“Sound The Alarm ist einer jener richtig guten Scheiben, die sowohl auf den ersten Lauscher gut klingen als auch nach dem 30. Durchgang noch was hergeben, garniert von durchdachtem und ebenso wie die Musik höchst authentischem Textwerk. Dazu kommt eine Energie und Spielfreude allererster Güte, die sich von A bis Z durchzieht. Wer sich bei dieser Scheibe langweilt, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen. Und Himmel, das ist ja erst das Debüt…”Slam - Sweet 16 Review
“A real discovery for me, ‘Sound The Alarm’ is a collection of tracks that will have you on the edge of your seat from start to finish.“ 81/100Prog Radar | http://www.progradar.org/index.php/2018/04/01/the-wallet-emptiers-music-you-should-have-a-listen-to-round-up-pt-4/
“Ehrlich, organisch, kraftvoll und verdammt rockend.”Metalglory | https://www.metalglory.com/pinski-d-sound-alarm/
“…Die Akustikklampfe wird bis auf äußerste gefordert, verzerrt und rockt bis die Saiten glühen. Wer sie schon einmal live erlebt hat, weiß welche Rampensau in ihr steckt. Dazu eine Band die ihresgleichen sucht…“All about Rock | https://www.allaboutrock.de/news/news-detailansicht/pinski-sound-the-alarm.html
“11 titres existent sur cet album passionnant et parfaitement produit, totalement différents les uns des autres, que l’on ne peut que complimenter Album Recommandé par Prog-Mania !”Prog Mania | http://prog-mania.com/2018/03/22/pinski-chronique-album-sound-the-alarm/

Band


Singing, screaming, and jamming out distorted riffs on her acoustic guitar, PINSKI frontwoman Insa Reichwein is a hard rock songsmith who wears her heart on her sleeve. Those expecting a sweet flower girl delicately strumming folk songs will be disappointed, or more likely, relieved – Insa ignites the stage with refreshingly rebellious energy and manages to make each show a fun, entertaining experience.

Her powerful vocal ability draws in the listener to contemplate the sharp social criticism found in her lyrics. Her compositions feature an interesting mix of alternative rock, progressive metal, and acoustic fingerstyle influences. Performed by a backing band of experienced prog rock musicians, PINSKI strikes a unique balance between heaviness and sophistication.

In 2018 the recording of her debut album ‘Sound The Alarm’ with seasoned rock producer Fabio Trentini (Guano Apes, Donots, H-Blockx, The Intersphere) was completed. The newcomer was celebrated by the media, because a female act in the prog rock scene was pretty new and unusual. PINSKI toured through Germany, supported international Acts such as ‘Wille and the bandits’ (UK), Lazuli (FR) or Schandmaul (GER). And of course they made sure to rock all the festivals who dared to book them…

In 2020 Insa started to self-produce her next EP ‘we all stole from the appletree’. This time she worked together with her friend and pop producer Martin Schmidt in his homestudio in Bonn. A symbiotic relationship between progressive rock and fresh pop sounds began, creating four tracks recommended to anyone who enjoys something new!

Line-up:

Insa Reichwein – songwriting, vocals, acoustic /electric guitar
Ian Alexander Griffiths – electric guitar
Stephan Schöpe – drums
Chris Streidt/Korbinian Stocker – bass

Frauen im progressive Rock? Selten. Die selber schreiben? Noch seltener.
Insa Reichwein alias Pinski fühlt sich pudelwohl in dieser äußerst ungewöhnlichen Nische.

Manisch verzerrt sie ihre Akustikgitarre und singt dazu mit unfassbar viel Energie und Herz. Das Publikum hat ein Grinsen im Gesicht, manchmal auch den Mund vor Stauen auf, immerwieder lässt es sich von der offensichtlichen Spielfreude der professionellen Band mitreissen – denn da kommt einiges, was man nicht erwarten würde. 0815 Songwriting war Insa schon immer zu langweilig.

PINSKI stellen einen so geschmackvollen Mix aus Rock, Progressive Metal und Pop zusammen, dass man hier etwas völlig Neues hört und Menschen aus den unterschiedlichsten Musikstilrichtungen begeistert sind. Wer live mal wieder was erleben will, ist hier richtig!

In Zusammenarbeit mit Rockproduzent Fabio Trentini (Guano Apes, Donots, H-Blockx, The Intersphere, Schandmaul uvm.) entstand 2018 ihr Debut Album ‘Sound The Alarm’. Die Medien waren begeistert und die ursprünglich aus dem Ruhrgebiet stammende Pinski konnte sich über grandiose Rezensionen aus renommierten Magazinen wie Hard Rock, Eclipsed oder Classic Rock freuen.

Seitdem supporteten PINSKI bekannte Acts wie Schandmaul (GER), Wille and the bandits (UK) und Lazuli (FR), bespielten kleine bis mittelgroße Festivals oft auch als Headliner und gingen selber auf Deutschlandtour.

2020 entschied sich Insa ihre nächste EP ‘we all stole from the apple tree’ selber zu produzieren. In Zusammenarbeit mit Pop Produzent Martin Schmidt (Batari) wurde nun im Homestudio gebastelt was das Zeug hielt. Eine ungewöhnliche Symbiose entstand zwischen Progressive Rock und neuartigen Popsounds – mit den vier Songs ‘Troubleseeker’, ‘Dark’, ‘Questions’ und ‘Apple Tree’ präsentiert sich PINSKI härter, charakteristischer und reifer als noch vor 3 Jahren. Man darf sich auf 2021 freuen!

Herkunft: Köln
Gründung: 2016

Bandbesetzung:

Insa Reichwein – Songwriting, Gesang, E-Gitarren, A-Gitarren
Ian Alexander Griffiths – E-Gitarren
Chris Streidt – Bass
Korbinian Stocker – Bass (Troubleseeker+Apple Tree)
Stephan Schöpe – Drums